Leben & Wohnen in Obernheim

Als Grundvoraussetzungen für die persönliche Entwicklung und Profilierung junger Menschen, sind Bildungseinrichtungen verschiedener Ausprägung unverzichtbar. Die Träger derartiger Institutionen leisten dazu einen nicht unerheblichen Beitrag, indem sie geeignete Einrichtungen vorhalten und fördern. Beachtenswert sind die Bemühungen der Erziehungs- und Lehrkräfte, den Kindern und Jugendlichen einen Kenntnisstand zu vermitteln, der sie für eine ordentliche Ausbildung befähigt und für das Berufsleben qualifiziert. Dabei steht nicht nur die reine Wissens­vermittlung im Vordergrund. Vielmehr kommt es darauf an, mit geeigneten und zeitgemäßen Methoden in einem angenehmen Umfeld, die Kinder und Jugendlichen an ihr Leistungspotential heranzuführen. Ein ehrgeiziges Ziel, das nicht immer problemlos erreichbar ist!

„Die Jugend von heute ...“ lautet oftmals das Zitat der Erwachsenen (die früher auch nicht besser waren, als die heutige Jugend). Um diesen Satz nicht mit einer negativen Aussage abzuschließen, muss es das Bestreben unserer Gesellschaft sein, den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Besonders die Obernheimer Vereine leisten eine aktive Jugendarbeit für alle Altersklassen. Das Angebot reicht von geselliger über sportliche bis zur musischen Betätigung. Darüber hinaus stehen institutionelle Einrichtungen zur Verfügung, in denen sich Kinder ab dem Grundschulalter bis zur Volljährigkeit mit Ihresgleichen treffen können, um ihre Freizeit zu gestalten. „Fun pur“ lautet die moderne Devise.